Welcher Konsument kennt diese nicht, dass er bei verschiedensten Anlässen in allen möglichen Lebensbereichen mit Werbeartikeln versorgt oder auch überhäuft wird? Egal ob zu Haus per Post, im Beruf von Geschäftspartnern oder auch auf privaten Shopping-Touren – Unternehmen versuchen wo es geht ihre Kunden bzw. vor allem die potentiellen Kunden mit Werbegeschenken zu versorgen, um so mehr Aufmerksamkeit von der Gesellschaft zu erhalten, als die Konkurrenz. Natürlich kann dies, sofern es ein unzumutbares Ausmaß annimmt, für die „beschenkte” Person durchaus nervig werden. Doch muss auch gesagt werden, dass viele Werbeartikel nützlich sein können und der Person sozusagen „gratis” einen Mehrwert bringen.

Solche Geschenke, welche die meisten Personen immer wieder gebrauchen können sind beispielsweise Schlüsselanhänger, Kugelschreiben oder – vor allem für Raucher – Feuerzeuge. All diese Produkte sind für die Unternehmen noch vergleichsweise günstig. Ein besonderer Werbeartikel-Trend ist aktuell der USB-Stick. Auch dieser ist bereits sehr preiswert zu beziehen und nahezu jeder Mensch kann den kleinen Datenspeicher im heutigen Multimedia-Zeitalter durchaus gebrauchen.

Literaturempfehlung:

2 Kommentare
  1. Daniel
    Daniel sagte:

    Danke für den Artikel! Selber glaube ich auch genau das – Werbegeschenke sollten vor allem nütlich und bequem für die potentiellen Kunden. Kugelschreiber finde ich immer elegante Entscheidung, deswegen lasse ich bei jeder Werbekampagne bei http://www.ballograf-werbekugelschreiber.de/ bedrucken. Natürlich kann man auch andere passende Give aways wählen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen